Neuigkeiten aus Fürth

Fulminanter Jahresabschluss

Foto: Mittelsdorf

Mit einer großen Silvesterfeier in der Innenstadt ist das Fürther Jubiläumsjahr "200 Jahre eigenständig" zu Ende gegangen. Zahlreiche Fürtherinnen und Fürther, aber auch viele Gäste aus nah und fern sorgten für einen wahren Menschenandrang. Nach Schätzungen von Polizei und Stadt erlebten mehr als 20 000 Besucherinnen und Besucher das Spektakel.

Foto: Mittelsdorf

Ein unumstrittener Höhepunkt war das elf Minuten lange Feuerwerk, das – in Anlehnung an das Jubiläum – bereits um 20.18 Uhr in der Nähe der bis auf den letzten Platz gefüllten Freiheit gezündet wurde und begeisterte Kommentare im Publikum hervorrief. Für Stimmung sorgten dort zuvor und danach Gerald Kappler und DJ Papaoke vom Funkhaus Nürnberg mit ihrer Party-Musik, die Rudi Madsius Band, die Lokalmatadoren Travelling Playmates und die in der Kleeblattstadt bestens bekannt Cover-Band 6 FEET Four.

Ein fulminanter Auftrieb herrschte auch vor der Karaoke-Bühne am Kohlenmarkt, wo die DJs Taxi Malter und Federico mit ihrer Musikauswahl den Nerv des Publikums trafen und die Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen und Mittanzen vor und auf der Bühne animierten.

Am Ende konnten die Organisatoren aus dem Projektbüro des Bürgermeister- und Presseamtes ein positives Fazit ziehen, blieb es doch bei einer bestens besuchten, aber trotzdem friedlichen und stimmungsvollen Silvesterfeier ohne weitere Vorkommnisse. Ein gelungener Abschluss des Jahres 2018, während dessen die Einwohner der Kleeblattstadt die Ernennung Fürths zur Stadt Erster Klasse vor 200 Jahren mit mehr als 200 Veranstaltungen begingen.

Der Dank von Oberbürgermeister Thomas Jung und den Projektverantwortlichen geht dabei vor allem an die zahlreichen Helfer der Einsatzkräfte von BRK, Feuerwehr, THW und Polizei sowie an viele Ehrenamtliche, die bei den Veranstaltungen im Einsatz waren und sie mitorganisierten.


Zur Übersicht