Neuigkeiten aus Fürth

Fürther Geschäfte aus verschiedenen Blickwinkeln

Foto: Wirtschaftsreferat

Die Innenstadtbeauftragte Karin Hackbarth-Herrmann lädt auch 2019 wieder ein, die Fürther Geschäftswelt unter einem neuen Blickwinkel kennen zu lernen.

Foto: Wirtschaftsreferat

Die kostenlosen Einkaufsführungen erkunden thematisch oder örtlich strukturiert neue, versteckte, aber auch alt eingesessene Fachgeschäfte mit einem breiten Sortiment und kompetentem Kundenservice. In den etwa zwei Stunden dauernden Spaziergängen gewähren die Händlerinnen und Händler einen Blick hinter die Kulissen, beraten und überlassen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern oft Proben ihres Angebots.

Los geht es am Samstag, 30. März, mit der Tour „Einkaufen in der Hirschenstraße“, die um 10.30 Uhr, am Rathaus, Haupteingang, Königstraße 88, beginnt.

Neben den klassischen Einkaufsführungen bietet ein Spaziergang die Möglichkeit, im Rahmen der Aktion „Kunst & Handel“ Fürther Geschäfte zu entdecken. Künstlerinnen und Künstler stellen für vier Wochen in ausgewählten Fachgeschäften aus und erläutern beim Rundgang ihre Werke.

Die Reihe startet mit dem Papierkünstler Reinhard Schuster, der von Samstag, 2. Februar, bis Samstag, 2. März, seine Werke bei La Cola, Alexanderstraße 5, DER Reisebüro, Schwabacher Straße 3, Papierhaus Schöll, Obstmarkt 1, Schuhhaus Oehrlein, Gustavstraße 29, Gerd Axmann Fotografien, Gustavstraße 51, und Galerie Kolorit, Marktplatz 10, ausstellt.

Alle Interessierten können die Objekte während der Öffnungszeiten der Geschäfte selbst betrachten. Am Freitag, 15. Februar, findet um 15 Uhr (Treffpunkt Haupteingang Rathaus) ein Kunstspaziergang statt, bei dem Schuster seine Werke erläutert.

Eine Broschüre mit allen Terminen 2019 und weiteren Informationen liegt unter anderem bei der Bürgerinformation aus.

https://www.fuerth.de/Portaldata/1/Resources/wirtschaft/dokumente/2019/Flyer_Einkaufsfu_hrungen_2019.pdf


Zur Übersicht