Neuigkeiten aus Fürth

Neuer Hotspot für Genussfreunde

Der Countdown läuft, auch wenn auf einer der Großbaustellen mitten in der Innenstadt noch fleißig gebuddelt und gewerkelt wird: am Samstag, 18. Mai, soll der neue Wochenmarkt nun unter dem Titel „Fürther Markt – Mitten im Leben“ zwischen der Fürther Freiheit und Dr.-Konrad-Adenauer-Anlage eröffnen.

Wie die Buden aussehen sollen, wo sie positioniert sind und welche Händler welche Produkte feilbieten werden – darüber informierten die Verantwortlichen dieser Tage im Wirtschaftsausschuss. An insgesamt 24 Stände – davon neun festen Buden, darunter vier mit Gastronomiebetrieb – wird vor allem Regionales und Saisonales angeboten.

Illustration: kuegledesign

Viele der Standbetreiber vermarkten ihre Waren direkt aus eigener Herstellung, fünf Händler führen ein Bio-zertifiziertes Sortiment, zwei bieten Fair-Trade-Artikel an und zwei weitere setzen auf eine rein vegane Auswahl. Neben Obst und Gemüse sollen Feinkost, Wurst, Käse, Backwaren das Angebot ergänzen.

Zudem sorgen wechselnde Tagesbeschicker mit Bio-Produkten, Honig, Kaffeespezialitäten, Wild und Fisch oder französische Feinkost für eine bunte Marktvielfalt.

 

 

 

 


Zur Übersicht