Veranstaltungstipps in Fürth

Brückenbau-Projekt feiert

Das Brückenbau-Projekt, vor zehn Jahren ins Leben gerufen, begeistert in der Vergangenheit 11 000 Community-Tänzer und mehr als 900 Werkstattteilnehmer. Foto: Silke Hartmann

Das Community-Projekt Brückenbau des Stadttheaters, vor zehn Jahren von Jutta Czurda ins Leben gerufen, begeistert seither ungebrochen die Fürtherinnen und Fürther sowie Menschen der Region mit vielfältigen Angeboten rund um das Theater. 


Das Brückenbau-Projekt, vor zehn Jahren ins Leben gerufen, begeistert in der Vergangenheit 11 000 Community-Tänzer und mehr als 900 Werkstattteilnehmer. Foto: Silke Hartmann

Anlässlich des Jubiläums ist die Ausstellung "Eine Retrospektive auf 10 Jahre Brückenbau" in den Foyers des Stadttheaters zu sehen und der Festabend "Storming the Stage" am Sonntag, 19. Mai, 18 Uhr, bezeichnet den Höhepunkt der Feierlichkeiten. Teilnehmer aller Sparten des Brückenbaus, der Werkstätten, des Community Dance ebenso wie ganz frischgebackene Brückenbauer sowie Bürgerinnen und Bürger finden sich zusammen und "erstürmen" gemeinsam die Bühne ihres Stadttheaters. Gemeinsam wird also reminisziert, gefeiert, gespielt, gesungen und getanzt. Moderiert wird der Festabend von Norbert Küber, der auch schon bei dem Weihnachts-Warm-up und Mitsing-Abend "Oh Tannenbaum" durch das Programm führte.

"Storming the Stage" zeigt Höhepunkte aus zehn Jahren Brückenbau – Ausschnitte aus den Bürgerbühnenproduktionen "Berichte von Unsichtbaren", "Ode an die Freude" oder "Panic Room" sind ebenso zu sehen wie aus dem Jubiläums-Performance-Projekt "In Unison". Einzelne Szenen dieser Projekte werden werkstattübergreifend aufgegriffen, überarbeitet, vervielfältigt und in neuem Kontext erlebt.   


Zur Übersicht