Veranstaltungstipps in Fürth

Tag der Artenvielfalt mit tollem Programm

Foto: Elisabeth Witan.

Die Stadt Fürth lädt gemeinsam mit den BUND Naturschutz (BN) und weiteren Kooperationspartnern unter dem Motto „Da läuft was in der Stadt“ am Sonntag, 26. Mai, von 10 bis 17 Uhr zum Tag der Artenvielfalt an der kleinen Mainau ein. Führungen und Informationsstände geben dabei einen Einblick in die umfangreiche Tier- und Pflanzenwelt direkt vor der Haustür.

Foto: Elisabeth Witan.

Los geht´s bereits am Vortag um 21 Uhr mit einem Fledermausspaziergang durch das Pegnitztal. Wer den Sonntag etwas sportlich angehen möchte, kann sich der Fahrradtour „Tiere und Pflanzen der Fränkischen Wüste“ anschließen, die um 10 Uhr vom Bahnhof Vach in Stadeln über die Sandmagerrasen Hempeläcker und Wäsig zur Kleinen Mainau führt, wo der Aktionstag bereits um 10 Uhr offiziell eröffnet wird.

Welche Gehölzarten für Insektenvielfalt und Bienen sinnvoll sind, ist unter anderem Thema der Führung „Bäume und Insekten“ um 10.45 Uhr, während um 11 Uhr bei einer kleinen Wanderung erläutert wird, welche Heilwirkung Wildkräuter haben und wie sie in der Küche verwendet werden können. Der Fischereiverein informiert um 11.30 Uhr beim Spaziergang „Lebens-raum Fließgewässer“ über Tierarten im und am Wasser. Um 12 und 15.30 Uhr lädt der Kneippverein zu einer Führung durch den Heilkräutergarten ein und gibt dabei einen Einblick in verschiedene Wasseranwendungsmethoden.

Wie vielfältige Gartennutzung aussieht ist um 12.30 und 15 Uhr im Kleingartenverein Sonnenhügel Fürth zu sehen, wenn Vereinsmitglieder Einblicke in die unterschiedlichsten Gestaltungskonzepte geben und um 13 Uhr gibt es Interessantes über die Entstehungsgeschichte des naturnahen Schaugartens des BUND Naturschutzes und den hier vorkommenden Tieren und Pflanzen zu erfahren.

Wissenswertes rund um den Biber präsentiert um 13.30 Uhr Naturschutzwächter Herbert Schlicht, während Kinder um 14 Uhr Gelegenheit haben, sich in der Zubereitung von Zauberlimonade und Kräuter-butter auszuprobieren.

Die geheimnisvolle Welt der Hummeln steht um 14.30 Uhr bei einer Führung im Mittelpunkt und zum Abschluss führen Mitglieder des Imkervereins über das Vereinsgelände und vermitteln einen Einblick in Leben und Jahresablauf eines Bienenvolkes.

Treffpunkt für alle Führungen, die übrigens alle kostenlos sind, ist an der Beach Flag.


Zur Übersicht